Der Hobby-Blog

Mein Blog zu Familie und Erziehung

Für viele Mütter und ihre Babys ist Zwiemilch, das heißt die Kombination aus Stillen und Fläschchen geben, eine wunderbare Lösung. Wir sagen Ihnen, was dafür spricht und worauf Sie achten müssen.

 

Doppelte Milchquelle: Zwiemilch für Babys

Stillmütter und Fläschchenmütter vertragen sich nicht immer gut. Kuh-Mamis gegen Fütter-Egoistinnen. Oft geht’s bei den Diskussionen hoch her, auch bei uns im Forum. Was ist aber mit Müttern, die in keines der Klischees passen? Weil sie beides tun, stillen und Fläschchen geben? Öfter anlegen, Milchfluss um jeden Preis in Gang bringen, raten die einen. Klare Entscheidung fürs Fläschchen, meinen die anderen. Nur die Ruhe, sagt Eltern.de. Für viele Mamas ist Zwiemilch-Ernährung der Königsweg – denn hier können sie weiterhin stillen UND ihrem Baby das Fläschchen geben. Meistens funktioniert die Zwiemilch-Ernährung völlig problemlos und stellt Mama und Baby völlig zufrieden. Wir haben viele Infos und Tipps für Sie: Read the rest of this entry »

Viel wichtiger als Zahlen ist eine ausgeglichene Energiebilanz. Diese ist gegeben, wenn Ihr Kind sich gesund entwickelt und sein Körpergewicht innerhalb des Normbereichs liegt. Dieses wird bei den regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen vom Kinderarzt oder der Kinderärztin geprüft.

3 oder 5 Mahlzeiten?

Der Magen eines Kindes ist noch klein und er kann nur kleine Portionen aufnehmen. Mit drei Hauptmahlzeiten pro Tag kommen Kinder deshalb zu kurz. Sie lassen sich beim Essen zudem leicht ablenken, ihr Appetit und das Hungerempfinden sind unregelmäßig. Kinder profitieren also von abwechslungsreichen und gesunden Zwischenmahlzeiten. Read the rest of this entry »