Der Hobby-Blog

Mein Blog zu Familie und Erziehung

Die Entwicklung der Gastronomie in Deutschland ist hoch erfreulich, wenn man bedenkt, was hiesige Restaurants in den 70er und 80er Jahren so angeboten haben. Der Einfluss aus aller Welt hat der deutschen Gastronomie sehr gut getan. Auch, dass es so viele Restaurants mit 1 oder mehr Sternen wie nie zuvor in Deutschland gibt, ist sicher zu begrüßen. Allerdings geht ein bisschen was auch verloren. Zwischen der Gourmet-Klasse, die sich nun mal nicht jeder leisten kann, und dem Bereich Fast Food werden die ganz normalen Restaurants und Gasthäuser mit wirklich gut gemachter, überwiegend regionaler Küche zerrieben. Es gibt immer weniger Restaurants, wo man einfache Gerichte bekommt, die trotzdem mit Liebe und Einfallsreichtum zubereitet werden. Das Image dieser Küche hat einfach zu sehr gelitten und muss mühsam wieder aufgebaut werden. Aber es gibt sie, die Lokale, die genau so eine Küche anbieten. Vor allem in kleineren Städten und in ländlich geprägter Umgebung werde diese Angebote gerne angeboten, weil vielen Leuten allzu viel Experimente suspekt sind. Kleine, aber feine Lokale mit leckerer, aber auch nicht zu überladener Karte mit wechselnden Gerichten können eine Erfolgsstory sein, wenn man keine Fertigkost verarbeitet und mit Liebe kocht. Oft gibt es bei diesen Restaurants auch einen schönen Biergarten oder eine gepflegte Terrasse, die den Genuss perfekt macht. Probieren Sie es aus, schauen Sie in Bewertungsportale im Internet oder lassen sich vor Ort beraten, wo man denn gut ausgehen kann. Sie werden überrascht sein, wie gut man heutzutage auf dem Land essen kann. Und das Beste daran: Das geht immer noch zu einem akzeptablen Preis. 

Wenn man mit seinen Kindern in ein Restaurant geht, hat man immer Angst, dass es stressig wird. Kinder sitzen nun mal sehr ungern eine längere Zeit am Tisch, sie wollen sich bewegen. Und das ist in einem Restaurant schwer bis gar nicht möglich. Und falls der Bewegungsdrang nachlässt, sind die Kleinen übermüdet und quengeln. Dabei noch das Essen zu genießen, fällt eher schwer. Anfangs ist es ja für Kinder immer spannend im Restaurant. Sie werden gefragt, was sie essen und trinken möchten und fühlen sich wie Erwachsene. Aber schon das Warten auf das Essen kann so lange dauern, dass große Langeweile aufkommt. Aber es gibt auch Restaurants, die dieses Problem erkannt haben. Neben speziellen Kindermenus, die nicht nur aus Pommes bestehen, wird Mal- oder Bastelmaterial angeboten.

In einigen Restaurants, die den Platz haben, gibt es sogar Spielecken, wo sich die Kinder vergnügen können und wenn es gut läuft, sich mit Kindern anderer Gäste anfreunden. In der warmen Jahreszeit ist natürlich ein Biergarten eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsam zu essen und danach können die Kinder im Garten tollen. Man muss den Kindern wie bei allen Aktivitäten das Ganze einfach schmackhaft machen. Sie werden sehen, wenn es den Kindern gefällt, wollen die öfter ins Restaurant, als Ihnen lieb ist. Gehen Sie auf die Wünsche der Kinder ein, sonst werden Sie keinen entspannten Abend haben. Dank Internet ist es heutzutage nicht mehr schwer, geeignete Restaurants zu finden. Erkundigen Sie sich im Netz, welche Restaurants Angebote für Kinder haben. Sie werden überrascht sein, wie viele Gastronomen sich inzwischen auf Familien eingestellt haben. In Kaufbeuren gibt es so ein Restaurant, wo Kindern mehr Aufmerksamkeit als anderswo geschenkt wird. Dabei können Sie neben einem gutem Essen und einem schönen Biergarten auch die Sehenswürdigkeiten in Kaufbeuren bewundern, was auch für Kinder interessant ist. Kaufbeuren ist eine alte Stadt, dementsprechend gibt es viele spannende Bauwerke aus alten Zeiten zu entdecken.

Eine der eher nicht so bekannten Städte in Deutschland bzw. Bayern ist Kaufbeuren im Allgäu. Es lohnt sich in vielerlei Hinsicht, diese Stadt, vielleicht sogar für ein paar Tage, lang zu besuchen. In der Altstadt erwarten einen enge Gassen und teilweise sehr alte Häuser, die liebevoll restauriert sind und allerlei Gewerbe wie Einzelhandel, Dienstleister und vor allem Gastronomie beherbergen. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt in Kaufbeuren kann man kleine Juwel entdecken wie das Restaurant jedermanns essen und trinken. Angefangen mit Frühstück ab 10:00 Uhr: Wenn man Glück hat mit dem Wetter, kann man in dem herrlichen Garten sitzen und frische Brötchen, Müsli oder Eier mit Schinken bzw. Speck in einer wunderbaren Latte genießen. Die aktuelle Tageskarte, die mittags und abends angeboten wird, enthält immer lokale Spezialitäten, aber auch österreichische bzw. schweizerische Klassiker. Im jedermanns in Kaufbeuren wird auf frische Produkte Wert gelegt und allein schon aufgrund des nicht allzu großen Platzangebotes kann hier noch frisch gekocht werden und es findet keine Massenabfertigung statt. Bis 14:00 Uhr können Sie gemütlich im jedermanns Kaufbeuren Preis bewusst essen, dazu gibt es hochqualitative Biere und Spirituosen.

Aber auch, wenn der Garten aufgrund der Jahreszeit nicht genutzt werden kann, bietet das jedermanns Kaufbeuren einen gemütlichen Gastraum, der im Winter gerne nach einem Bummel durch die Stadt genutzt wird, um einen frischen Tee oder Kaffee zu genießen und sich einfach mal auszuruhen. Die Preise sind im jedermanns für diese frische Küche und den schnellen und sehr freundlichen Service mehr als moderat. Auch Sonderwünsche werden gerne angenommen sofern der Aufwand nicht zu groß wird. Wer abends laute Musik möchte, ist beim jedermanns eher nicht so richtig. Leise Lounge- oder Barmusik herrschen hier vor und stören nicht, wenn man sich gut unterhalten will.

Also wenn Sie in Kaufbeuren ausgehen wollen bzw. essen gehen wollen, schauen Sie sich das Kaufbeurener jedermanns einfach mal an, ich kann Ihnen versprechen, Sie werden von dem Ambiente und der Küche begeistert sein und dabei auch ihre gute Laune nach Bezahlung der Rechnung nicht verlieren. Vielleicht schauen Sie vorher auf der Webseite vom jedermanns vorbei, um herauszufinden ob etwas für ihren Geschmack auf der Angebotskarte oder der regulären Speisekarte zu finden ist.

Jedenfalls wünsche ich Ihnen einen schönen Aufenthalt in dieser schönen bayrischen Stadt und lassen Sie es sich schmecken im jedermanns.

Das wohl berühmteste Ereignis in dieser Stadt ist das alljährliche Tänzelfest. Bei dem ältesten Kinderfest in Bayern finden Umzüge und Basare in mittelalterlichen Kostümen statt. Bei diesem Fest wird man mit köstlichen Spezialitäten der Region verwöhnt. Aber auch für den Rest des Jahres findet man immer ein ansprechendes Restaurant in Kaufbeuren.

Kunst und Kulinarisches

Bereits seit 2010 ist im Restaurant “Jedermanns” die Kunstausstellung “Die Stimmen der Indianer” von Oliver Kromm zu bewundern. Die Zeichnungen und Gemälde unterstreichen die gemütliche Atmosphäre des Etablissements. Wenn Sie auswärts ein Essen in Kaufbeuren zu sich nehmen möchten, sind Sie in diesem Restaurant in Kaufbeuren genau richtig. Die umfangreiche Speisekarte bietet für jeden Geschmack etwas vom Frühstück bis zum späten Abendessen.

Die gut gefüllte Speisekarte

Das “Jedermanns” lädt schon ab zehn Uhr zum Essen in Kaufbeuren ein. Auf der außergewöhnlichen Frühstückskarte finden Sie alles vom Amerikanischen Frühstück bis hin zum Obstsalat. Auch französische und italienische Spezialitäten versüßen den Morgen. Fitnessbewusste Gäste können sich für ihr anschließendes Programm im Sportstudio stärken. Auch die Mittagskarte bietet ein reichhaltiges Angebot. Leckerbissen der bayrischen Küche finden Sie ebenso, wie zum Beispiel Rigatoni oder Mailänder Schnitzel. Das Restaurant in Kaufbeuren hat aber noch mehr zu bieten, als eine warme Küche von morgens bis in den späten Abend.

Bar und Biergarten

In der warmen Jahreszeit bietet das “Jedermanns” nicht nur großartiges Essen in Kaufbeuren, sondern auch ein angenehmes Verweilen im gepflegten Biergarten unter wildem Wein. Das romantische Plätzchen ist ein schöner Treffpunkt zum Entspannen und Genießen. Doch auch die Bar bietet Platz für einen Plausch bei köstlichem Fassbier, erfrischenden Säften oder allerlei Spirituosen.

Treffen mit Freunden und Kollegen

Wenn Sie ein Treffen mit Freunden oder Kollegen geplant haben ist das “Jedermanns” das richtige Restaurant in Kaufbeuren. Gemeinsam mit dem Koch können Sie ein Menü zusammenstellen, welches auf jeden Geschmack und Geldbeutel zugeschnitten werden kann. Ein Essen in Kaufbeuren wird im “Jedermanns” zum außergewöhnlichen Erlebnis. Auch der künstlerische Aspekt kommt dabei nicht zu kurz. Nach einer angenehmen Zeit in diesem gemütlichen Rahmen können Sie zum Beispiel die Karthalle, das Corona – Kinoplex oder den Kletterturm an der Osttangente besuchen. Das freundliche Team des Restaurants wird Sie gern über die mögliche Freizeitgestaltung in Kaufbeuren beraten.